behner-oberflaechentechnik1-blog-1

Wir expandieren!

Anfang Mai 2018 war es soweit, die Firma Behner Oberflächentechnik konnte in Merching (Landkreis Aichach-Friedberg) den ersten Spatenstich für das neue Firmengebäude feiern. Der Spezialist für die hochwertige Veredelung sämtlicher Metalle hat sich in den letzten 12 Jahren als Metallschleifer und Polierer sowohl in der Industrie als auch im Kraftfahrzeugbereich einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Zu den Kunden von Behner Oberflächentechnik zählen sowohl Fahrzeughersteller, Maschinen- und Fassadenbauunternehmen, Premium-Hersteller von Armaturen, Möbeln und Einrichtungsgegenständen, als auch KFZ-Werkstätten, Autohäuser und Oldtimer-Besitzer. Hierbei reicht das Leistungsspektrum der professionellen Bearbeitung und Veredelung sämtlicher Metalloberflächen von der händischen Einzelstückbearbeitung bis hin zur robotergestützten Großserie. Im Detail zählt hierzu das Schleifen, Polieren, Entlacken und Sandstrahlen mit anschließender galvanischer Weiterbearbeitung wie z.B. Chrom, Silber oder Gold.

Darüber hinaus bietet die Firma Behner Oberflächentechnik auch die Komplett- Restauration von Chromteilen für den Oldtimer-Markt an, sowie die Felgenreparatur und -veredelung sämtlicher Marken und Hersteller. Da dem Unternehmenswachstum am jetzigen Standort Buttenwiesen (Landkreis Dillingen/Do.) räumliche Grenzen gesetzt waren, entschied sich Firmengründer und Inhaber Stefan Behner letztlich für einen kompletten Neubau auf 3000 Quadratmeter Grundfläche in der Gemeinde Merching. Aufgrund der überdurchschnittlich gestiegenen Anfragen schafft der Neubau nun genügend Platz und Möglichkeiten für mehr Mitarbeiter und die Erweiterung der modernen Maschinen- und Roboterausstattung, freut sich Stefan Behner. Das neue Gebäude wird in den nächsten Monaten errichtet. Die Einweihung ist für Ende 2018 geplant. Mit dem neuen Standort Merching profitiert das Unternehmen zudem von einer zentralen Position und Anbindung an die Wirtschaftsregionen Augsburg, München und Nordschwaben.

Gemeinsam mit dem 1. Bürgermeister Martin Walch, dem Geschäftsleiter der Gemeinde Merching Rainer Fieber sowie Mitarbeitern und Familienangehörigen konnte Stefan Behner mit seiner Partnerin Stefanie Wecker nun den Startschuss für den Neubau im Rahmen des Spatenstichs geben. Die Ansiedlung des modernen Unternehmens von Herrn Behner sei eine große Bereicherung für das Gewerbegebiet der Gemeinde Merching, betonte 1. Bürgermeister Martin Walch und wünschte dem Unternehmen und seinem Gründer viel Erfolg in der Zukunft. Stefan Behner bedankte sich seinerseits ausdrücklich bei der Gemeinde Merching für die äußerst schnelle und unbürokratische Prüfung und Genehmigung aller Anträge, so dass nun zeitnah die Bauarbeiten beginnen können.

Gestartet als Ein-Mann-Betrieb hatte Stefan Behner das Unternehmen vor 12 Jahren gegründet und zunächst vorwiegend individuelle Auto- und Motorradteile, Oldtimer-Chromteile und Badarmaturen veredelt, bevor über die Jahre auch große Fahrzeugteile-Hersteller und industrielle Kunden mit ganz unterschiedlichen Produkten auf seine perfekte und zuverlässige Arbeit aufmerksam wurden. Um die hohen Stückzahlen bewältigen zu können, kamen schon bald Mitarbeiter und modernste Robotertechnik ins Unternehmen. Bis heute ist für Stefan Behner diese Kombination aus individueller Handarbeit und CNC-gesteuerter Maschinenpräzision der entscheidende Erfolgsfaktor. Die große Leidenschaft für das Schleifen, Polieren und Veredeln von Metalloberflächen und die hohe Kundenorientierung mit eigenem Logistikservice unterstreichen das Qualitätsversprechen des wachsenden Unternehmens. Mit dem Neubau in Merching stellt die Firma Behner Oberflächentechnik nun die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft und ist bereits jetzt auf der Suche nach zusätzlichen Fachkräften.

Bildunterschrift
Spatenstich für das neue Firmengebäude von Behner Oberflächentechnik in Merching: Stefan Behner und seine Partnerin Stefanie Wecker (3. und 4. von rechts) feierten gemeinsam mit dem 1. Bürgermeister Martin Walch (2. von links) und dem Geschäftsleiter der Gemeinde Merching Rainer Fieber (4. von links) sowie Mitarbeitern und Familienangehörigen.

Menü